1. Registrierungsformular herunterladen
  2. Registrierungsformular ausdrucken
  3. Registrierungsformular ausgefüllt zum Einlass mitbringen

Um einen temporären Freizeitpark in Pandemie-Zeiten durchführen zu können, muss darauf geachtet werden, dass alle Gäste sich an die notwendigen Einlassregularien halten. Zwei Eingänge – an der Theodor-Heuss-Allee gegenüber dem Hauptbahnhof sowie von der Findorff-Seite – ermöglichen den Zutritt zum Freipaak. Das Veranstaltungsgelände wird komplett eingezäunt. Voraussetzung für den Bummel durch den Freipaak ist die Hinterlegung der Kontaktdaten für eine mögliche Nachverfolgung, sollte sich das Infektionsgeschehen verstärken. Das Registrierungsformular steht als PDF zum Download im Internet zur Verfügung, so dass es schon ausgefüllt zum Einlass mitgebracht werden kann. Es ist auch vor Ort erhältlich. Das Betreten wird zeitlich erfasst ebenso wie das Verlassen des Geländes, dann wird das Formular auch abgegeben. Wer das Formular verliert, muss es erneut ausfüllen. Genau 3.000 Besucherinnen und Besucher dürfen sich zeitgleich im Freipaak aufhalten.

Bitte geben Sie bei der Registrierung wahrheitsgemäße Angaben zu Ihrem Namen an. Sie helfen uns damit, dass die Veranstaltung erfolgreich durchgeführt werden kann.

Ischa Freipaak 2. Oktober bis 1. November auf der Bürgerweide